Projekt-Than.de

Unser kleines Familienblog... Oder - das ganz normale Chaos einer Familie

Reklame:

0

10. Feb 2010 gegen 13:53 Uhr

Bin ich eine „Jungs-Mama“ – ja, bin ich!

Als Jungs-Mutter wartet man wahrscheinlich förmlich darauf, wann einer Ihrer Sprösslinge mal so richtig lädiert nach Hause kommt. Gestern war es dann so weit. Thomas holte Jakob vom Kindergarten ab, und als beide in der der Tür standen, dachte ich nur: „Oh Gott, was ist denn mit Jakob passiert!“

Es folgten dann gleich beschwichtigende Worte von Thomas wie: „Ist alles halb so schlimm, erzähle ich Dir nachher.“ Alles halb so schlimm? Mein Großer sah aus wie Rudolf – das Rentier mit der Roten Nase! Was erstmal erfreulich war, die kaputte Nase war nicht Ergebnis einer Rauferei unter Jungs im Kindergarten. (Mein Kind weiß sich also noch zu benehmen – das ist doch schon mal was…) Jakob hat sich beim Spielen nur etwas tollpatschig angestellt und ist über ein Auto gestolpert. Gebremst hat er den Sturz dann mit seiner Nase auf dem Teppich. Mein armer kleiner Großer! 😉

Um sämtliche Fragen der Mutter entgegen zu wirken, gab es auch einen entsprechenden Zettel mit erklärenden Worten mit nach Haus, den Jakob mir feierlich übergab. (fast schon so, als ob er mir eine Auszeichnung zeigen wolle)

„Jakob ist heute über ein Auto gestolpert & hatte Nasenbluten und ein wenig hat die Nase auch gelitten.“

Naja, kaputte Nasen heilen bekanntlich wieder. Ich bin nur froh, dass es Jakob wieder gut geht. Frei nach dem Motto: Indianer kennen keinen Schmerz! (Jakob würde jetzt wahrscheinlich sagen: „Piraten kennen keinen Schmerz – harr, harr!“) Und, erfreulicherweise hatten wir das Foto-Shooting im Krankenhaus mit der Fotografin schon am Freitag. Somit sind diese Blessuren nicht auf den Fotos zu sehen. Das nenne ich Timing! 😉

Dies ist einer von insgesamt 22 Artikeln, die Andrea hier verfasst hat.

Vorbildlich gespeichert in der Kategorie: JakobSammelstelle
Schlagwörter: ,

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!



Rede mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

*